Books, Der Hobbit

Der Hobbit: Ausgaben von Klett-Cotta (Krege-Übersetzung)


Übersetzung: Wolfgang Krege
Herausgeber: Klett Cotta
Format/Seiten: Flexcover; 384 Seiten
Sonstiges: Goldfolienprägung, zwei Karten
Erschienen: Herbst 2012
ISBN: 978-3-608-93977-4
Preis: € 14,95 [DE]

Standard-Ausgabe der Krege-Übersetzung, zum Kinostart mit dem schönem Filmcover. Ich finde es bei Romanvorlagen jedoch eigentlich angenehmer, wenn sie nicht auf die Kommerzialisierung und das Anpreisen der Verfilmung abzielen – oder umgekehrt von dem Hype um die Verfilmung profitieren wollen. Gefällt mir eine filmische Adaption der Vorlage nicht, verhageln mir Filmcover und eventuelle Szenenbilder (auf die man Gott sei Dank bei dieser Ausgabe verzichtet hat) dann auch noch das Lesevergnügen. Obwohl man beim Hobbit davor eigentlich keine Angst haben muss, würde ich mich trotzdem wohl eher für die folgende Ausgabe entscheiden.

 

Übersetzung: Wolfgang Krege
Herausgeber: Klett Cotta
Format/Seiten: Gebunden; 382 Seiten
Sonstiges: Schutzumschlag, zwei Vorsatzkarten (zum Aufklappen)
Erschienen: 2011
ISBN: 978-3-608-93818-0
Preis: € 17,95 [DE]

Inhaltlich mit Filmausgabe identisch, zusätzlich gibt es die Karten von Thror und Wilderland zum Ausklappen. Gleiches Cover-Design wie Neuauflagen vom „Silmarillon“, „Nachrichten aus Mittelerde“ oder „Dem Buch der verschollenen Geschichten“, daher bestimmt für jene interessant, die die anderen Bücher im gleichen Design bereits besitzen. Diese Ausgabe habe ich allerdings aktuell in keiner Buchhandlung gesehen, da man sich dereit natürlich auf die Filmausgabe konzentriert.

 

Übersetzung: Wolfgang Krege
Herausgeber: Klett Cotta
Format/Seiten: Gebunden; 462 Seiten
Sonstiges: Jugendausgabe mit großer Schrift
Erschienen: Frühjahr 2012
ISBN: 978-3-608-93864-7
Preis: € 17,95 [DE]

Mit dieser Jugendbuchausgabe tritt man dieses Jahr erstmals mit dtv in Konkurrenz. Schien man sich bei Klett Cotta bisher eher an die Erwachsenen Fans des Hobbit zu richten, sollen nun wohl auch eher die Kinder und Jugendlichen angesprochen werden. Dies verdeutlicht auch der Stand bei der Leipziger Buchmesse 2012, wohingegen der Stand auf der Frankfurter Buchmesse 2012 klar in Richtung Kinofilm deutet. Textlich gibt es keinen Unterschied zu den anderen Ausgaben, ich persönlich finde die Ausgaben von dtv für Kinder und Jugendliche passender.

 

Übersetzung: Wolfgang Krege
Herausgeber: Klett Cotta
Format/Seiten: Gebunden; 398 Seiten
Sonstiges: Schutzumschlag, Goldfolienprägung, zwei Vorsatzkarten, 64 Illustrationen von Alan Lee, davon 26 auf Farbtafeln, Lesebändchen
Erschienen: 2010
ISBN: 978-3-608-93800-5
Preis: € 22,95 [DE]

Da ich bisher kein Ansichtsexemplar gefunden habe, kann ich wenig dazu sagen, welche Szenen des „Hobbit“ bebildert sind. Zwei kenne ich aus dem „Großen Hobbit-Buch“ (Adlerhorst/Throrins Begräbnis). Da Alan Lee allerdings schon mit seinen Concept Arts zu den „Herr der Ringe“- und „Hobbit“-Filmen und den Illustrationen zu „Die Kinder Hurins“ und den anderen Werken Tolkiens bewiesen hat, dass er zurecht DER Tolkien-Zeichner ist, sollte man sich über die Qualität keine Sorgen machen. Und schöner als die Kinderbebilderung von Ensikat sind Lees Zeichnungen bestimmt.

 

Übersetzung: Wolfgang Krege
Herausgeber: Klett Cotta
Format/Seiten: Großformat; Gebunden; 398 Seiten
Sonstiges: Schutzumschlag, ca. 200 Abb., 8 Farbtafeln
Erschienen: Frühjahr 2012
ISBN: 978-3-608-93714-5
Preis: € 29,95 [DE]

DAS ultimative Buch zum Hobbit – das eine Menge (man ist geneigt zu sagen: nun wirklich alles!) an Informationen über Entstehungsgeschichte, verschiedene (internationalen) Ausgaben und deren Illustrationen zusammen getragen hat, was sich finden lässt. Der kompletten Text von 1966 in deutscher Übersetzung wird durch ausführliche und zahlreiche Anmerkungen ergänzt. In der Mitte finden sich farbige Original-Zeichnungen von Tolkien und eine Cover-Übersicht der deutschen Ausgaben. Das Vorwort und ein Anhang über die Zwergenrunen sind ebenso enthalten, wie der Anhang „Die Fahrt zum Erebor“. In diesem Text wird die Reise aus Sicht Gandalfs noch einmal beleuchtet und er erklärt, warum er gerade Bilbo für die Reise ausgewählt hat. Einziger Wehrmutstropfen: Beim Satz hat sich ein Fehler eingeschlichen und das Ende von Kapitel 11 und eine Abbildung fehlten. Die zwei Seiten liegen der Ausgabe jedoch als loses Blatt bei.
Eindeutige Kaufempfehlung für alle, die sich über den Romantext hinaus für die Hintergründe des Hobbit interessieren.

 

Übersetzung: Wolfgang Krege
Herausgeber: Klett Cotta
Format/Seiten: Lederband im Schuber; 400 Seiten
Sonstiges: farbige Originalillustrationen der Erstausgabe von 1937, zwei Karten, zwei Lesebändchen
Erschienen: Herbst 2012
ISBN: 978-3-608-93840-1
Preis: € 99,00 [DE]

Neues im Alten Gewand möchte man sagen. Der Einband ist tatsächlich mit jenem von 1937 identisch, während sich im Inneren der überarbeitet Text von 1966 befndet (natürlich in deutscher Version). Die farbigen Originalillustrationen im Inneren bestehen aus 5 Aquarellzeichnungen, die Tolkien für die Erstausgabe anfertigte. Sie ersetzten einzelne Tuschezeichungen, von denen Tolkien über 20 zu den unterschiedlichsten Szenen des Buches anfertigte. Diese sind jedoch nicht in der Ausgabe enthalten, sondern in „Tolkien – Der Künstler“ (vollständig) und dem „Großen Hobbit-Buch“ (auszugsweise und verkleinert) zu finden. Bei den Karten handelt es sich um Thror’s Map im englischen Orginal zum Ausklappen und auf die Ursprungskarte von Wilderland.
Schuber und Ledereinband machen schon etwas her, auch die Illustrationen im DIN A4 Format sind hübsch anzusehen, limitierte Ausgabe (9.999 Stück) klingt auch immer beeindruckend. Die beiden Karten sind allerdings auch im „Großen Hobbit-Buch“ zu finden (abgedruckt, nicht zum Ausklappen). Auch von den Aquarellen sind 4 farbig und großformatig und eines farbig und kleinformatig abgedruckt. In Anbetracht, dass der „besondere“ Inhalt bei diesem astronomischeh Preis fehlt, kann man also nicht zum Kauf raten. Der Vollständigkeit halber sei diese Ausgabe allerdings erwähnt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s