Allgemein

Frankfurter Buchmesse 2013

Besser spät als nie. An dieser Stelle endlich auch meine Eindrücke von der Frankfurter Buchmesse 2013. Mein Privatleben hat mich ein wenig auf Trab gehalten, aber manches kann man nicht unkommentiert vorüberziehen lassen. Und wenn man schon als „Berichterstatter“ für die größte Bücherschau der Welt akkreditiert ist, sollte man sich auch dazu äußern. Ganz im Sinne des Ehrengastmottos aus diesem Jahr: „Brasilien – Ein Land voller Stimmen“. Zwei Tage lang (Donnerstag und Samstag) habe ich jenen Stimmen gelauscht – sie waren nicht alle unkritisch. Schon jetzt kann ich aber sagen: Buchmesse ist immer ein Erlebnis, manchmal im negativen, aber überwiegend doch im positiven Sinne.

Warum Hängematten eine ungeahnte Gefahr bergen, wir samstags kollektiv einen Tinitus erlitten haben und uns heimlich darüber freuten, dass schwankende Internetverbindungen auch vor Medienprofis nicht haltmachen, erfahrt ihr in den folgenden Berichten. Viel Spaß beim Lesen!

01. Ehrengast Brasilien
02. Signierstunden
03. Lesungen – yet to come
04. Impressionen – yet to come

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s