Books

„Möge das Regal mit mir sein…“ – Neuzugänge

Servus Gruezi und Hallo!
(es ist Oktoberfestzeit, man sehe es mir nach ;))

Zeit mal wieder was von mir hören zu lassen. Mein Privatleben ist immer noch in der Findungsphase, wie es denn am besten mit den neuen Lebensumständen zurecht kommt und ich hatte in den letzten Wochen gefühlte 5 Minuten Freizeit. Am meisten tut mir weh, dass ich abends so kaputt bin, dass ich beim Lesen über mehr als 10 Seiten am Stück nicht hinaus komme. Das macht den Stapel ungelesener Bücher auch nicht unbedingt schneller kleiner und so wäre es ja vernünftig ihn nicht noch weiter wachsen zu lassen, aye? Aber wann ist man schon vernünftig? In den letzten Wochen hat mein Regal einiges an Futter bekommen, das möchte ich euch nicht vorenthalten, bevor’s bei der Frankfurter Buchmesse die nächste große Neuzugangs-Welle geben wird (Ich brauche dringend jemanden, der mich davon abhält neue Bücher zu kaufen…Freiwillige?^^).

Da hätten wir zum einen die Mara-Blog-Tour, bei der man Hörbücher und Hardcover der deutschen Fantasy-Trilogie gewonnen konnte. Und ein Buch hätte ja nicht gereicht, nein Christina gewinnt gleich alle drei. Ich hab mich sehr gefreut, denn sie waren nicht nur von Autor Tommy Krappweis signiert, es fand sich auch eine kleine Zeichnung von Bernd dem Brot dabei. Warum unser kleiner Freund scheinbar keinen „Spaß“ hatte – wer weiß? Damit nicht genug, auch ein Reprint einer Zeichnung aus dem zweiten Roman mit Odins Raben Hugin und Munin und Eichhörnchen Ratatöskr (gesiegelt und mit Unterschrift) war Teil des Gewinnerpakets. Vielen Dank an dieser Stelle noch mal an Steffi und Kay von his and herbooks.

Inzwischen habe ich bei meinem rasanten Lesetempo Teil 1 und 2 erfolgreich abgeschlossen und warte nun gespannt darauf, ob Mara die Götterdämmerung in Teil 3 verhindern kann. Auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung – nicht nur als Vorbereitung auf den Film, der im nächsten Frühjahr in die Kinos kommt, unter anderem mit Christoph Maria Herbst in der Rolle des nordischen Gottes Loki und Jan Joseph Liefers als kauzigem Geschichts-Professor und Mytholgie-Experten. Ich hoffe, dass ich die Zeit finde, ein wenig mehr zu dieser Reihe zu schreiben, denn sie ist wirklich lesenswert. Wenn ich euer Interesse geweckt habe, schaut euch doch einfach mal die einzelnen Stationen der Blogtour genauer an (einfach bei Annes Blog nach dem Schlagwort suchen, dort gibt’s einen Beitrag mit allen teilnehmenden Blogs).

Darüber hinaus war mir Fortuna auch bei einem anderen Gewinnspiel hold. „Hectors Reise“ fand den Weg zu mir und hat mir in einigen Dingen zu glorreichen Erkenntnissen verholfen. Ein schöne Buch, das nicht viel Lesezeit beansprucht, aber zumindest kurzfristig ein wenig glücklich macht 😉

Dann attackieren Thalia, Weltbild und die Mayersche derzeit wieder den Geldbeutel mit Wühltischen voller Mängelexemplaren. Neben einem Büch fürs Lovelybooks Halloween-Wichteln haben auch hier vier Büchlein den Weg in ein neues Zuhause im heimischen Regal gefunden. Zu „Pinguinwetter“ hab ich ein super-niedliche Lesezeichen und nun beim Buch – wenns doof ist, hab ich immer noch ne pinke Postkarte mit nem Pinguin drauf 😉 Und John Niven ist seit „Gott bewahre“ einfach mein neuer Held. Immer mal was von ihm mit dazwischenschieben. „Der eiserne Wald“ klang interessant, obwohl die Leserstimmen im Netz sehr gemischt sind. Mal sehen. Ich find’s ja teuflisch, dass der erste Band der „Skylark“-Reihe auch so heißt. Verwechslung für den Unkundigen vorprogrammiert. Und „Der Feind in meinem Büro“ kam nur dazu, weil drei gekaufte Bücher teurer gewesen wären als vier. Wenn das mal nicht schizophren ist…

Komplettiert werden die Neuzugänge durch die zwei ersten Bände der Tintenwelt-Trilogie (damit Teil 3 nicht mehr so einsam im Regal steht), die Fantasy-Bibliothek-Ausgabe von Märchenmond (ich mag diese BILD-Reihe, hab auch schon „Wächter der Nacht“ – und kenne Personen, die sie komplett haben – huhu, Liese!^^ Ich will unbedingt mal indie Zeichnungen zu „Die Herren von Winterfell“ reinschauen, die haben bestimmt Unterhaltungswert) und um die ersten beiden Teile einer Dystopie-Trilogie (klasse Wort xD) – zugegeben, es war eher ein Coverkauf.

In der Hoffnung, dass ich die Statistiken für Juli und August endlich einmal fertig bekomme und mit dem Gefühl, im September zwar fast nichts gelesen zu haben, dafür aber auch nicht so viel dazu schreiben zu müssen, verbleibe ich mit besten Grüßen

Eure Christina von Books’n’Stories

Advertisements

1 thought on “„Möge das Regal mit mir sein…“ – Neuzugänge”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s