Allgemein

Lesend und blubbernd durch die Weihnachtszeit

Hallöchen zusammen!

Na, seid ihr auch schon im Weihnachtsmodus? Bei mir will sich die besinnliche Stimmung trotz Weihnachtsmarktbesuchs und Geschenke ein- (und auspacken ;)) irgendwie noch nicht so wirklich einstellen. Aber vielleicht kann die Aktion „Lesend und blubbernd durch die Weihnachtszeit“ von der lieben Anka da ein wenig Abhilfe schaffen. Im Zeitraum vom 21. bis zum 27. Dezember gibt es täglich kleine Themenvorschläge für Blogbeiträge und ganz viel Austausch über Weihnachten und unser aller liebstes Hobby – das geschriebene Wort. Tolle Aktion, oder? Da mach ich doch gleich mal mit. Starten wir also mit

TAG 1 | 21. Dezember 2015 (nachträglich)

1. Veröffentliche eine Blogbeitrag, in dem du deine Updates festhalten kannst und zeige uns das Buch, mit dem du diese Woche beginnst

Rick Riordan - Helden des Olymp - Das Zeichen der AtheneMeine Wochenlektüre ist „Helden des Olymp – Das Zeichen der Athene“ von Rick Riordan. Nachdem ich „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ relativ zeitnah zum Kinostart des Films gelesen habe, verlor ich die Reihe ein wenig aus den Augen – bis diesen Herbst. Mir war zuerst nicht ganz bewusst, dass „Helden des Olymp“ nahtlos an „Percy Jackson“ anschließt und so hieß es vor dem Lesen vom ersten Band („Der verschwundene Halbgott“) erst einmal Percy zu Ende zu bringen. Ich würde dies auch unbedingt empfehlen, denn obwohl die „Helden“ viel frischen Wind bringen, gibt es doch zahlreiche Anspielungen und Querverweise auf „Percy Jackson“. Und was soll ich sagen, alles gefällt mir gut, denn ich bin ja schließlich inzwischen schon bis zu Band 3 der „Helden“ durchgedrungen und auch wenn es in der Bibliothek unter Kinderbuch geführt wird – ich hab als Erwachsene ebenfalls sehr viel Spaß daran.

2. Gönne dir heute mindestens 1 Stunde bewusste Lesezeit ohne Ablenkung

Puh! In der Weihnachtszeit gar nicht so einfach. Viele Dinge wollen noch erledigt werden, aber da Lesen immer einen festen Termin hat – vorm Schlafengehen und mindestens eine halbe Stunde – sollte dieses Ziel wohl zu erreichen sein.

3. Besuche 7 Blogs, die du auf der Teilnehmerliste findest und hinterlasse jeweils 1 Kommentar

Eine sehr tolle Idee! Bei der Vielzahl an Blogs, die es allein schon zum Thema Bücher gibt, entdeckt man doch immer mal wieder noch etwas neues. Und das gilt ja schließlich auch für beide Seiten 😉

TAG 2 | 22. Dezember 2015

1. Lies mindestens 100 Seiten in deinem aktuellen Buch

Na, das sollte wie immer drin sein. Man kann ja auch mal die Glotze auslassen und in eine andere Welt als den TV-Dschungel abtauchen, nicht wahr? Wie haltet ihr das? Lest ihr auch manchmal 1 bis 2 Stunden zur „besten Sendezeit“ oder geht es für euch nicht ohne die tägliche Dosis Fernsehen? Ich persönlich schaue jeden Tag die Abendnachrichten, es ist mir wichtig auf dem neusten Stand zu sein was das Tagesgeschehen angeht. Es muss danach aber auch nicht immer das Abendprogramm sein, sondern gerne auch mal eine kleine Spielerunde oder eine spontane Lesesession. Und zum Thema „Fernsehen“ noch eine persönliche Film-Empfehlung: Free Rainer. Moritz Bleibtreu als geläuterter TV-Produzent, der dem Trash-TV mit einer sympathischen Truppe Außenseitern den Kampf ansagt – indem er die Quoten manipuliert. Sehenswertes deutsches Kino mit Botschaft für jeden.

2. Besuche 5 Blogs, die du auf der Teilnehmerliste findest und hinterlasse jeweils 1 Kommentar

Natürlich zum einen meine Anmeldung auf Ankas Geblubber

Ein Besuch beim Wint3rkind

Ein Herz für Nerds habe ich natürlich auch – thenerdsheart

Nicht nur wegen des Namens auch wegen anderer Dinge lohnt sich ein Besuch bei Wabuwabui und Leseratten sind keine Tiere

3. Such dir aus deinen 5 besuchten Blogs 1 aus, den du bisher noch nicht kennst, schau ihn dir in Ruhe an und fülle folgenden Steckbrief aus:

  • Blogname: lit.marcel
  • Name des Bloggers: Marcel 😉
  • Ich habe mich für diesen Blog entschieden, weil…: es gefühlt viel zu wenige bloggende Jungs gibt. Wo ist denn da daas sonst so starke Geschlecht hmmm?^^
  • 3 Infos, die ich über den/die Blogger/in herausgefunden habe
    • führt gerne Autoreninterviews
    • Mitglied des Stuttgarter Bücher- und Blubberstammtisches
    • kennt Sharon Baker, deren Blog ich auch verfolge, von dort
  • 3 Bücher, die der/die Blogger/in gelesen hat
  • Das gefällt mir besonders gut auf dem Blog: Regelmäßige Updates, Bücher und Autoren im Fokus und nicht nur „Och heute blogg ich mal ein Foto meiner Neuzugänge“
  • Eine Gemeinsamkeit mit dem/der Blogger/in: Arbeitet auch mit Verlagen zusammen und liest Rezensionsexemplare
  • Ideen/Anregungen/Vorschläge/Wünsche: Bei Rezensionen noch ein bisschen mehr eigene Meinung und Einschätzung bzw. Bewertung einbringen, vielleicht ein bisschen am Kontrast schwarzer Hintergrund und Schneeweiße Schrift arbeiten, da auf Dauer schwierig zu lesen. Sonst aber nett mal da gewesen zu sein 🙂

Das waren dann auch schon die Themen der ersten beiden Tage von Ankas Weihnachtsgeblubber. Macht doch auch noch mit, denn desto mehr Teilnehmer, desto mehr spannende Dinge gibt es zu entdecken. Also, auf gehts auf die weihnachtliche Zielgerade. Viele liebe Grüße von eurer

Blog BeitragsUnterschrift

 

Advertisements

6 thoughts on “Lesend und blubbernd durch die Weihnachtszeit”

  1. Halli Hallo 🙂
    ich freue mich sehr darüber, dass du auch bei Ankas Geblubber mit dabei ist. Finde ich sehr gut. Und dein neues Blogdesign finde ich sehr ansperchend. Ich fühle mich super wohl hier 🙂
    Sehr schöne aktuelle Lektüre hast du da. Leider kenne ich die Bücher noch nicht aber ich liebäugele da schon oft mit 🙂

    Zu deiner Frage oben. Ich kann mich leider nur selten dazu aufrappeln auch zur Prime-Time abends zu lesen. Ich mache das oft mal zwischendurch oder vorm Schlafen, da ist es dann immer etwas schwieriger, so viele Seiten zu lesen 😦 Aber ich habe große Hoffnungen, dass ich jetzt in meinem Urlaub endlich einmal wieder mehr zum Lesen komme 🙂

    Liebe Grüße und schöne Weihnachtsfeiertage!

    Philip

    Gefällt mir

    1. Ja, und es ist dein Verdienst! Ich hätte ja wieder nix davon mitbekommen, wenn du nicht immer von so tollen Aktionen berichten würdest.
      Ich kann mir vorstellen, dass dir beide Reihe gut gefallen. Aber wir wissen ja: So many books, so little time.
      Dann wünsche ich dir mal einen erholsamen Urlaub und dass du viel Zeit zum Lesen hast, das tolle eue Lektüre unterm Baum liegt und die bald davon auf „Book Walk“ berichtest.

      Schöne Weihnachtsfeiertage und liebe Grüße
      Christina

      Gefällt 1 Person

      1. Huhu,
        dann nehme ich das einfach mal sehr gerne auf meine Kappe. Kein Problem, umso schöner, dass du meinetwegen mitmachst 😀 🙂
        Mit dem Zeitmangel triffst du einen Nerv, leider immer das Gleiche 😦

        Mal sehen ob ich von berichten werde, irgendwas werde ich sicherlich schreiben auch wenn es notfalls nur im blubber-Beitrag ist 🙂

        Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest 🙂
        Philip

        Gefällt mir

  2. Hallo Christina,

    heute am zweiten Tag von Ankas Weihnachtsaktion starte ich deinem Blog mal einen kleinen und feinen Besuch ab und was ich sehe ist einfach nur schön 😉 Hier werde ich bestimmt nacher noch Leser werden, wenn ich dieses Kommentar geschrieben habe 😉

    Das mit der Weihnachtstimmung aufkommen, kenn ich auch nur zu gut, denn bei mir mag auch keine so recht aufkommen. Das Wetter passt irgendwie überhaupt nicht in diese Zeit. Aber vielleicht kommt ja noch Weihnachstimmung auf, man weiß ja nie.

    Ich lese auch mal lieber, anstatt fern zu schauen. Außer meine Serien die natürlich geschaut werden müssen.

    Wünsche dir noch viel Spaß mit deinem aktuellen Buch 😉

    Liebe Grüße
    Rebecca

    Gefällt mir

    1. Hallo Rebecca,

      schön, dass du vorbeischaust, würde mich freuen, wenn du zukünftig öfter vorbei-liest.

      Ja, vom Wetter hängt immer so viel bei der Stimmung ab. Für mich gehört Schnee zur Weihnachtsromantik einfach dazu, aber wir haben schon vor einigen Wochen, als es völlig aus dem Nichts morgens weiß war, prognostiziert, dass wir Heilig Abend in Shorts feiern werden. Vielleicht das Prinzip der selbsterfüllenden Prophezeiung xD

      DIe Tendenz geht ja ohnehin weg von Film und Kino hin zu (Mini)Serien, das merkt mn auch daran, dass die klassischen Filmschauspieler immer öfter in TV-Serien zu sehen sind. Ist aber eine Entwicklung, die durchaus Spaß macht finde ich.

      Beste Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s