Books

Neuzugänge im Januar & erste Bilanz zum „Jahr des Taschenbuchs“

Hallo zusammen 🙂

Herzlich willkommen zu meinem Versuch, in diesem Jahr doch endlich einmal regelmäßig über meine Neuzugänge zu informieren. Es heißt Daumendrücken für den Erfolg meines Vorhabens!

Im Januar sind nur folgende Bücher bei mir eingezogen:

 Neuzugänge Januar

Rick Riordan – Helden des Olymp: Das Blut des Olymp

Mit diesem Band ist dann auch die Nachfolge-Reihe von „Percy-Jackson“ komplett. Nachdem ich Band 1 bis 4 günstig ergattern konnte, durfte der Abschluss natürlich nicht fehlen. Ebenfalls gebraucht erstanden, ebenfalls Top-Qualität.

Katrin Bauerfeind – Und hinten sind Rezepte drin: Geschichten, die Männern so nie passieren würden

Das Buch war ein Gewinn zum Auftakt der diesjährigen (noch engeren) Kooperation zwischen Lovelybooks und den Fischer-Verlagen. Was im letzten Jahr noch „Fischer-Challenge“ hieß, nennt sich nun „Fischer-Leseclub“. Es gibt die bekannten Monatsbücher mit Leserunden und Challenge-Aufgaben, die zu Buchlosen führen, neu sind hingegen die Abzeichen, die man für die Teilnahme sammeln kann. Neben den Monatsaufgaben gibt es weitere Aktionen, bei denen man sich zusätzliche Abzeichen verdient. Alle Abzeichen sind dann auf einer speziellen Coverwall und auch im Lovelybooks-Profil zu sehen. Je nachdem wie viele Abzeichen erworben wurden, nimmt man an einer (halb)jährlichen Verlosungen teil – und für alle, die bei den Monatsaufgaben fleißig Lose sammeln, gibt es ein Überraschungsbuch aus einem Wunschgenre. Klingt doch für uns als Leser nur nach Vorteilen, oder? Sind wir mal gespannt, wie sich das ganze in der Umsetzung gestaltet. Ich finde solche Aktionen grundsätzlich gut, jedoch bleibt für mich auch immer die Frage: Ist es fair, als (unabhängige) Buchcommunity einer Verlagsgruppe solch großen Raum einzuräumen? Wäre es nicht besser, gerade die zu unterstützen, die nicht so viel Ressourcen für breit angelegtes Marketing haben? Ich will nicht so weit gehen und behaupten, dass man sich instrumentalisieren lässt, denn tun wir Blogger das nicht alle schon dadurch, dass wir mit Rezensionsexemplaren arbeiten? Aber ich wollte meine Gedanken zu dem Thema trotzdem einmal aussprechen.

Doch kommen wir nun zum eigentlichen Buch zurück. In Hinblick auf die Leserunde sind die Teilnehmer geteilter Meinung: Von grenzenloser Begeisterung bis ablehnender Kritik ist alles vertreten. Und das Buch scheint die Gemüter so zu bewegen, dass an der ein oder anderen Stelle hitzige Diskussionen entstehen. Anlass bietet das Buch reichlich, seid gespannt auf meine Rezension, denn ich weiß selbst noch nicht, wie sie endgültig ausfallen wird.

Anthony Ryan – Queen of Fire

Den Abschluss der „Rabenschatten“-Trilogie habe ich mir einmal in englischer Originalsprache „gegönnt“. Zum einen, um meinen Geldbeutel zu schonen, und zum anderen, um zu sehen, ob ich mit dem Schreibstil auch fremdsprachlich zurechtkomme. Doch erst einmal gilt es Band 2 auf Deutsch zu lesen – wenn ein Band fast das Ausmaß der gesamten „Herr der Ringe“-Trilogie hat, dürfte das auch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen 😉 Erinnert euch das Cover auch ein wenig an Jon Snow? Der den Protagonisten Vaelin Al Sorna verkörpernde Darsteller würde sich jedenfalls in seiner Aufmachung auch gut in die Nightswatch einfügen, findet ihr nicht? Ich freu mich jedenfalls drauf.

Wie ich ja in der Auswertung meiner Jahresstatistik bereits festgestellt habe, bin ich gar kein so großer Verfechter des Taschenbuches, wie ich selbst geglaubt habe. Und im Januar habe ich also wieder von allem etwas dabei: Hardcover, Paperback/Broschur und Taschenbuch. Ich habe extra noch einmal in der Beschreibung der Aktion nachgelesen und mit Erleichterung festgestellt, dass auch fremdsprachige Taschenbücher „erlaubt“ sind. Puh! Damit habe ich meinen Januar-Soll für das „Jahr des Taschenbuchs“ also doch noch erfüllt. Und wer an dieser Stelle zum ersten Mal davon liest, es handelt sich um eine Aktion von „Kielfeder“ und „Die Liebe zu den Büchern“ mit der sie auf die rückläufigen Zahlen der Taschenbuchverkäufe aufmerksam machen wollen. Nähere Infos gibts hier.

Presse LBM

Und dann gibt es noch zu vermelden, dass meine Akkreditierung für die Leipziger Buchmesse eingetrudelt ist. Ich hoffe es klappt mit dem Besuch im Gegensatz zur Frankfurter Buchmesse im letzten Jahr. Wenn ja, werde ich dieses Mal auch meine Premiere als Cosplayer feiern, das Kostümchen muss sich an diesem Wochenende jedoch erst einmal im rheinischen karneval bewähren. Wenn es überlebt, werde ich vor dem Messetermin bestimmt auch den ein oder anderen Schnappschuss präsentieren. Einen kleinen Blick könnt ihr per Instagram ja bereits auf meinen kleinen Begleiter aus Styropor werfen. Schaut doch mal unter _booksnstories_ vorbei, ich freu mich auf euren Besuch.

Buchige Grüße und einen guten Start in den zweites Monat wünscht.

Blog BeitragsUnterschrift

Advertisements

2 thoughts on “Neuzugänge im Januar & erste Bilanz zum „Jahr des Taschenbuchs“”

  1. Huhu CHristina, da hast du ja wirklich tolle Neuzugänge. Die Helden des Olymp Reihe möchte ich auch unbedingt lesen, allerdings hab ich mir dem SUB zuliebe vorgenommen, mir erst den ersten Band der Reihe zu kaufen wenn ich auch mit Percy Jackson durch bin. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen! 🙂
    Liebste Grüße, Krissy ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s