Books, Statistik

[STATISTIK] Gelesenes im Januar (Teil 1)

Hallo liebe Bücherfreunde!

Es gibt ein Lebenszeichen von mir *yay* Also zumindest ich freue mich xD Wenn ihr mich vermisst habt, dürft ihr dies auch ruhig einmal in den Kommentaren kundtun *fishing for compliments!*

Wie der Diakon unserer Kirchengemeinde gern von „U-Boot-Christen“ spricht („Sie tauchen immer nur zu Ostern und Weihnachten auf!“), handelt es sich bei mir wohl um ein klassisches Beispiel des „U-Boot-Bloggers“. Ich habe bisher nur leider noch kein Muster erkennen können, zu welchen Terminen ich denn immer auftauche. Scheinbar nicht, wenn mir die Luft ausgeht, sondern im Gegenteil eher, wenn ich einmal Luft habe 😉

Keine Angst, ich langweile euch nun nicht zeilenweise mit der altbekannten Rumnölerei, dass man als Berufstätiger überlegen muss, auf was man seine Zeit ver(sch)wendet – ob man sich nun lieber einen Blogpost abringt, der ja schon irgendwie gut zu lesen und auch gut anzuschaun sein soll, oder ob man in dieser Zeit lieber ein oder zwei Bücher liest. Denn das Gemeine ist ja: Je mehr man liest, desto mehr muss man nachher auch bloggen. Es ist ein Teufelskreis…!

Aber wir stimmen grundsätzlich doch sicher darin überein, dass man eigentlich nicht „zu viel“ Lesen kann? Der „Lesestoff“ selbst wird uns ja auch nicht ausgehen, also machen wir einfach tapfer weiter und versuchen unser Hobby und unsere Verpflichtungen irgendwie unter einen Hut zu bekommen. Denn ich verspüre ja trotz allem irgendwie weiterhin das Bedürfnis andere an meinen Lesegedanken teilhaben zu lassen. Darum werde ich nun peu a peu meine Monatsstatistiken nachholen. Zur Jahreshalbzeit (um einmal im aktuellen Fußballthema zu bleiben) kann man sich ja auch ruhig noch einmal die Neujahrsvorsätze vornehmen, an denen man bereits spätestens im Februar gescheitert ist.

Ich hoffe, ihr bleibt weiterhin dabei!

Buchige Grüße von eurer voller Tatendrang sprudelnden

Blog BeitragsUnterschrift

 

 

 


Gelesene Bücher: 12 [+ 5 Vormonat]

Gelesene Seite: 4344 [+ 1208 Vormonat]

SuB: 127 [neuer Startwert]

Durchschnittliche Bewertung: 3,7 Sterne [+/- 0 Vormonat]

Abgebrochene Bücher: 3 [+ 3 Vormonat]

Gelesenes im Januar . TEIL 1

Gelesene Bücher im Januar - Teil 1

Stephan Orth – Couchsurfing im Iran | ✪ ✪ ✪ ✪ [4 Sterne]
Diesem Buch bin ich in der Bibliothek meines Vertrauens sehr lange hinterhergejagt. Und es ist zurecht so beliebt. Ich bin ein großer Fan des Couchsurfing-Konzepts und auch selbst Teil der Community (https://www.couchsurfing.com/), obwohl mir leider bisher die Möglichkeit zur Beherbergung anderer fehlt. Das Sachbuch hält an vielen Stellen tolle und auch unerwartete Einsichten in den Iran bereit, die bestehende Vorurteile aufbrechen, zum Teil aber leider auch bestätigen. Ich persönlich hege einen gewissen Zweifel daran, dass alles exakt so passiert ist, und selbst wenn man an der ein oder anderen Stelle einmal ein wenig übertrieben hat, ist es immer noch ein ganz tolles Buch.

Rüdiger Dahlke – Vegan für Einsteiger | – [abgebrochen]
Da ich beruflich seit Anfang des Jahres verstärkt mit vegetarischer und veganer Lebensweise zu tun habe, wollte ich ein bisschen in der literarischen Auswahl querlesen. Von Rüdiger Dahlke lasse ich aber zukünftig die Finger, da seine Ansichten doch eher Bekehrungscharakter besitzen. Die erste Hälfte des Buches reiht jenes aneinander, dass die „Fleischfresser“ in ihren Vorurteilen den „Pflanzenfressern“ gegenüber nur bestärkt. Und die Rezepte im zweiten Teil bieten auch nicht unbedingt einen Mehrwert, da gibt es bessere Kochbücher, wie ich inzwischen weiß. Ich für meinen Teil habe in den Gesprächen mit meinen Kollegen (wir sind eine bunte Mischung aus allen drei „Ernährungsformen“) jedenfalls mehr über das ganze Thema erfahren als aus diesem vermeintlichen Ratgeber.

Rick Riordan – Helden des Olymp: Das Haus des Hades | ✪ ✪ ✪ ✪ [4 Sterne]
Für mich der schwächste Teil der Reihe, da unsere Helden getrennte Wege gehen und sich die Handlung auf zu viele Orte verteilt. Die Protagonisten sind gerade dann für mich am interessantesten, wenn sie ihre Fähigkeiten gemeinsam einsetzen. Aber natürlich hat es auch seinen Reiz, wenn sich unsere Helden auf sich allein gestellt mit ihren Schwächen auseinandersetzen müssen 😉

Rick Riordan – Helden des Olymp: Das Blut des Olymp | ✪ ✪ ✪ ✪ [4 Sterne]
Guter und zufriedenstellender Abschluss der Reihe, die mir insgesamt besser gefiel als der Vorgänger „Percy Jackson“. Beide Reihen gleichen sich in der Vielzahl ihrer tollen Charaktere und Schauplätze, an den „Helden des Olymp“ gefielen mir aber vor allen Dingen die Perspektivwechsel und die daraus resultierenden Cliffhanger an den Kapitelenden. Alles in allem ein gelungenes Lesevergnügen – und eine echte Augenweide im Bücherregal sowieso!

George R. R. Martin – Traumlieder 2 | ✪ ✪ ✪ ✪ [4 Sterne]
Martins zweite Kurzgeschichtensammlung versprach ein wenig mehr Fantasy als der erste Teil und konnte dies auch teilweise erfüllen. Im Gegensatz zu Teil 1 habe ich jedoch nur einige und nicht alle Kurzgeschichten gelesen und behalte mir die Ausgabe einmal dafür, wenn mich die Lust nach einem kurzen „Lesesnack“ überkommt. Dies ist ja auch im Prinzip das Reizvolle an Kurzgeschichtensammlungen – man kann sie in mehreren Happen genießen.

Uwe Schomburg – Die Quelle | – [abgebrochen]
Dieses Buch fand den Weg in mein Bücherregal, weil ich mir von der Handlung bzw. grunsätzlichen Thematik etwas Vergleichbares mit „Blackout“ von Marc Elsberg vorgestellt habe. Diese Erwartung konnte der Roman nicht erfüllen und brachte mich leider auch unabhängig davon weder mit Spannung noch mit tollen Charakteren oder einem besonderen Schreibstil zum Weiterlesen.

Teil 2 meines Januarrückblicks folgt, ich will euch ja schließlich nicht mit Text erschlagen – nicht, dass ihr es nicht von mir gewohnt wäret. Aber mal ehrlich, zu viel Text schreckt doch nur ab. Das liest doch am Ende sowieso keiner 😉

Advertisements

2 thoughts on “[STATISTIK] Gelesenes im Januar (Teil 1)”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s